<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=974250883405448&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
Techedge erweitert die Plattform Open-es um automatisiertes ESG-Reporting

News

,

Nachhaltigkeit,

,

ESG

Techedge erweitert die Plattform Open-es um automatisiertes ESG-Reporting

Techedge | Nov 04, 2021

Die Open-es-Plattform bietet neue automatisierte Reportingfunktionen zur Unterstützung der nicht-finanziellen Berichterstattung rund um Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren.

Die Techedge Gruppe hat zur Entwicklung und Weiterentwicklung von Open-es beigetragen, einer Plattform für die Nachhaltigkeit des industriellen Ökosystems, die von Eni in Zusammenarbeit mit der Boston Consulting Group und Google Cloud ins Leben gerufen wurde.

Techedge teilt die Vision von Eni, Wachstum zu fördern und die Nachhaltigkeitsleistungen des industriellen Ökosystems zu verbessern. Deshalb hat Techedge eine neue, automatisierte Reportingfunktion entwickelt. Diese Funktion ermöglicht es den mehr als 2.800 Unternehmen, die derzeit in der Open-es Community vertreten sind, ihren kostenlosen Nachhaltigkeitsbericht zu erhalten, der auf der Konsolidierung der von ihnen in die Plattform eingegebenen Informationen basiert.

Diese Integration ist für alle Unternehmen in der Gemeinschaft, aber besonders für KMU interessant, die bereits in den frühen Phasen ihrer Nachhaltigkeitsreise konkrete Unterstützung erhalten können, indem sie auf die verschiedenen ESG-Offenlegungspflichten reagieren, die zunehmend von Kunden, Institutionen und Finanzakteuren beachtet werden.

Techedge stützt sich auf das übergreifende Fachwissen der Tochtermarken beNIMBL und ESGeo, die sich der digitalen Beratung und der digitalen Steuerung von ESG-Informationen und -Prozessen widmen. Zusammen garantieren wir darüber hinaus die aktive und ständige Unterstützung von zertifizierten Analysten bei der Einrichtung von Digitalisierungspfaden, die darauf abzielen, die Nachhaltigkeit von Unternehmen zu verbessern, und zwar nicht nur im Hinblick auf eine verantwortungsvolle Risikominderung, sondern auch als Quelle für neue Einnahmequellen.

"Wenn wir wettbewerbsfähig bleiben wollen, müssen wir unser Unternehmen nachhaltig umgestalten. Es ist unsere Aufgabe, das gesamte industrielle Ökosystem in diesem Übergangsprozess zu unterstützen, in dem Technologien und digitale Plattformen eine grundlegende Rolle spielen", kommentiert Domenico Restuccia, CEO der Techedge Group. "Transparenz, Informationsaustausch und bewährte Praktiken spielen eine Schlüsselrolle, und wir sind stolz darauf, zu Projekten wie Open-es beizutragen, die als grundlegende Aggregatoren diesen Wandel ermöglichen".

"Die Idee hinter der Initiative ist es, alle Unternehmen, die eine führende Rolle bei der nachhaltigen Entwicklung des industriellen Ökosystems in Italien und der ganzen Welt spielen wollen, in einer offenen und kooperativen Weise zusammenzubringen. Wir sind sehr an dieser Initiative interessiert, weil sie einen wichtigen Schritt zur Schaffung einer starken Synergie des unternehmerischen Systems darstellt, in der Hoffnung, dass es ein integratives System für eine größtmögliche Anzahl von Unternehmen wird, ein Ort für alle, um einen gemeinsamen Weg der kontinuierlichen operativen und technologischen Verbesserung der Nachhaltigkeit der Industrie zu gehen", sagte Dario Pagani, Leiter der Abteilung Digital & IT bei Eni.

"ESGeo glaubt und investiert in die Transparenz von ESG-Daten als Beschleuniger für die Entwicklung von nachhaltigen Ökosystemen. Open-es ist ein bahnbrechende Beispiel, in das wir von Anfang an investieren wollten", schließt Fabrizio Fiocchi, CEO von ESGeo.

Abonnieren!