<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=974250883405448&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
Prozessoptimierung: in 4 Schritten zur RPA-Implementierung

Robotic Process Automation

,

RPA

,

Künstliche Intelligenz

Prozessoptimierung: in 4 Schritten zur RPA-Implementierung

Techedge | Okt 12, 2021

Das Thema Prozessoptimierung ist in den Führungsetagen großer Unternehmen zunehmend präsent. Im Vordegrund steht hier vor allem die Automatisierung von Prozessen, die nicht nur Produktivität erhöht, sondern auch einen wichtigen Vorher-Nachher-Meilenstein im Leben von Unternehmen markieren kann.

Wenn die Prozessoptimierung mit dem Einsatz von Automatisierung einhergeht, ist die digitale Transformation noch spürbarer und intensiver. Die Gewinne steigen, die Kosten sinken und die Organisation wird effizienter. Auf dieser Grundlage wird in diesem Artikel der beste Weg zur Prozessoptimierung durch die Implementierung einer RPA (Robotic Process Automation) in jedem Unternehmen aufgezeigt.

Was ist Prozessoptimierung?

Prozessoptimierung kann als eine Reihe von Maßnahmen definiert werden, die darauf abzielen, die Effektivität der Arbeitstätigkeiten im Unternehmen zu erhöhen. Sie deckt alle Geschäftsbereiche ab, von der Produktion bis hin zu den Bereichen Verwaltung, Finanzen, Steuern und Handel.

Mit dem Aufkommen von Industrie 4.0 ist es wichtig zu betonen, dass die Umsetzung technologischer Elemente bei dieser Optimierung für den Erfolg des Unternehmens von grundlegender Bedeutung ist. RPA ist eine Technologie, die in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen hat, da sie praktische und autonome Lösungen für die tägliche Arbeit von Unternehmen bietet.

Weitere Informationen finden Sie in dem folgenden Video:
HubSpot Video


Da es sich um vorprogrammierte und automatisierte Algorithmen handelt, sind sie außerdem weniger fehleranfällig und produktiver. Auf diese Weise verkürzen sie die Zeiten auf ein Minimum und sorgen für einen viel reibungsloseren Arbeitsablauf, ohne so viele Hindernisse im Zusammenhang mit der Produktion.

Was sind die Vorteile der Prozessoptimierung mit RPA?

Es ist zweifellos die beste Entscheidung, Ihr Unternehmen in das digitale Zeitalter zu führen und die Produktionsprozesse zu modernisieren. Welche Vorteile kann eine Prozessoptimierung bringen? Hier sind die 5 wichtigsten Vorteile:

1. Kostensenkung

Nach Angaben der Agencia Brasileña de Desarrollo Industrial (ABDI) belaufen sich die geschätzten Kosteneinsparungen durch die Anpassung an die Industrie 4.0 auf 73 Milliarden US-Dollar pro Jahr. Daher ist die Investition für die Einführung der Maschinen recht vorteilhaft, da sie einen höheren finanziellen Gewinn erwirtschaftet.

2. Erhöhte Effektivität in der Produktion

Wenn die Prozessautomatisierung durch RPAs durchgeführt wird, ist es möglich, viel schneller und organisierter zu arbeiten. Das liegt daran, dass Roboter keine Fehler machen und in der Lage sind, eine konstante Produktionsroutine aufrechtzuerhalten, ohne Auf- und Abschwünge oder Maschinenstillstände während des Tages.

3. Erhöhte Wettbewerbsfähigkeit

Laut Gartner wuchs der RPA-Markt allein im Jahr 2018 um 63 %. Sich darauf einzustellen bedeutet also, den Markttrends zu folgen. Auf diese Weise ist es möglich, eine wettbewerbsfähige Position gegenüber der Konkurrenz einzunehmen, mehr und mehr Kunden zu gewinnen und das Markenimage zu verbessern.

4. Bessere Projektkontrolle

Wenn gewisse Aufgaben, vor allem sich wiederholende, mithilfe von Robotic Process Automation durchgeführt werden, haben die Mitarbeiter nicht nur Zeit für wichtigere Aufgaben, sondern auch einen besseren Überblick über das Projekt. Denn die Roboter liefern genaue Daten und Ergebnisse in Echtzeit.

Die Einführung der Prozessautomatisierung kann der Wendepunkt für Ihr Unternehmen sein. RPA hat viele Unternehmen durch die Automatisierung von sich wiederholenden Aufgaben revolutioniert. Außerdem hat die Technologie noch ein hohes Wachstumspotenzial auf dem Markt.

5. Erhöhter Marktwert

Die hohen Fähigkeiten einer RPA und ihre vielfältigen Vorteile liefern uns bereits Daten über diese Technologie, die in diesem Jahr einen Marktwert von rund 2,9 Milliarden Dollar erreichen könnte. Dies ist unter anderem auf folgende Faktoren zurückzuführen:

  • Aktienwertsteigerung
  • Aufmerksamkeit von Investoren
  • Gute Positionierung bei den Kunden

Mit anderen Worten bedeutet dies, dass Unternehmen, die diese Technologie einsetzen, einen Aufschwung ihrer Marke erleben werden, was zu höheren Gewinnen führen wird.

New call-to-action

 

Prozessoptimierung in 4 Schritten

Die Prozessoptimierung kann problemlos durchgeführt werden, wenn folgende Schritte beachtet werden:

  1. Identifizieren Sie die Fehler
  2. Entdecken Sie die notwendige Lösung
  3. Verwenden Sie eine gute Software
  4. Investieren Sie in die richtige Technologie

 

1. Fehler identifizieren

Es ist nicht möglich, die Priorität der Automatisierung zu bestimmen, ohne zuvor die häufigsten Fehler in der Produktion zu ermitteln. Auf dieser Grundlage und unter Beteiligung des gesamten Teams ist es notwendig, eine Studie über die häufigsten Fehler und ihre möglichen Lösungen durchzuführen. Danach ist es notwendig, die Schlussfolgerungen in einem System zu speichern, damit die Informationen nicht verloren gehen.

2. Finden der notwendigen Lösung

In vielen Fällen ist es schwierig, die Prozesse zu optimieren, weil es keine Lösungen für die aufgetretenen Probleme gibt. Die Prozessoptimierung sollte sich auf automatisierte Projekte konzentrieren. Daher ist es notwendig, die Technologie zu nutzen, um mehr über das Thema zu erfahren und die effektivsten Lösungen zu finden, um das Problem vollständig zu lösen.

3. Einsatz der richtigen Software

Nichts ist effektiver für die Optimierung als die Prozessüberwachung mit einer Software, die eine Datenanalyse mit Grafiken und Indikatoren in Echtzeit ermöglicht. Verwenden Sie also eine Software, die in der Lage ist, sich selbst "zu füttern", die Ergebnisse zu erhalten und klar und visuell zu zeigen, was geändert werden muss, um Ihre Produktion zu optimieren.

4. Investieren in die richtige Technologie

Wie bereits erwähnt, befinden sich RPAs in ständiger Expansion und Wachstum. Auch wenn die Investitionen für ihre Umsetzung hoch sind, werden die damit erzielten Ergebnisse zweifelsohne noch größer sein. Deshalb lohnt es sich, die Technologie zu erwerben, die jedes Unternehmen und seine Produktionsmethode für immer verändern wird.

HubSpot Video

 

 

Möchten Sie mehr über Prozessoptimierung und RPA erfahren? Setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Unsere Dienstleistungen sind ein Maßstab auf dem Markt und unsere Unternehmenslösungen sind das, was Sie brauchen, um Ihr Unternehmen noch rentabler zu machen.

KONTAKTIEREN SIE UNS

Abonnieren!