<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=974250883405448&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
Die Lift & Shift-Strategie: Herausforderungen & Durchführung

Cloud

Die Lift & Shift-Strategie: Herausforderungen & Durchführung

Fernando Moreno | Jul 13, 2021

In unserem ersten Teil "Lift & Shift"-Strategie: Planung & Voraussetzungen haben wir bereits ausführlich die ersten Schritte dieses Cloud-Migrationsansatzes erläutert. Im zweiten Teil gehen wir auf den eigentlichen Migrationsprozess ein und erklären, worauf es bei der Durchführung ankommt. Zudem zeigen wir, welche weiteren Cloud-Migrationsstrategien es noch gibt.

Datenmigration mit dem "Lift & Shift"-Ansatz

Die folgenden Voraussetzungen sind notwendig, um eine erfolgreiche Migration zu gewährleisten:

  • Wählen Sie den besten Prozess basierend auf den Anwendungen und Systemen, die Ihr Unternehmen verwendet.
  • Verwenden Sie anwendungs- und datenbankbasierte Migrationswerkzeuge und -dienste.
  • Vergewissern Sie sich, dass die beteiligten Fachleute mit dem Verfahren vertraut sind und die Werkzeuge beherrschen.
  • Planen Sie gut. Beurteilen Sie den Zeit-, Arbeits- und Betriebsausfallaufwand.
  • Seien Sie darauf vorbereitet, die Anwendungs- und Datenintegrität nach der Migration zu überprüfen, zu testen und bei Bedarf ein Rollback durchzuführen.

Die Durchführung der "Lift & Shift"-Migration

  1. Wählen Sie die Plattform, auf die Sie migrieren möchten.
  2. Untersuchen Sie alle ein- und ausgehenden Verbindungen von Anwendungen und deren Daten.
  3. Wenn Sie mehr als eine Anwendung "liften" und "shiften" wollen, sollten Sie eine Automatisierung in Betracht ziehen.
  4. Testen Sie die Anwendung nach der Migration
  5. Überprüfen Sie, ob alle aktuellen gesetzlichen Vorschriften und Daten-Compliance-Anforderungen in der neuen Cloud-Bereitstellung erfüllt werden. Führen Sie normale Validierungstests für die neu migrierte Anwendung durch.
  6. Führen Sie während der Migration keine neuen Funktionen ein. Es können mehrere Stunden zusätzlicher Tests erforderlich sein, um sicherzustellen, dass keine neuen Fehler vorhanden sind.
  7. Entfernen Sie Ihre alten Systeme, sobald der Test abgeschlossen ist.

Arbeiten Sie mit einem erfahrenen Cloud-Migrationsanbieter zusammen, um den Zugriff auf zusätzliche Ressourcen während der Planungs- und Migrationsphasen sicherzustellen.

Darüber hinaus macht die Wahl des richtigen Tools einen großen Unterschied in Bezug auf den Migrationserfolg. 3 Tool-Empfehlungen für reibungslose Migrationen:

  • minimale Ausfallzeiten
  • Backup-Replikation
  • Snapshot-Technologien.

Für die Datenmigration bieten die führenden Cloud-Service-Provider native Tools wie AWS Database Migration Service oder Azure Database Migration an. Wenn Sie sich für eine entscheiden, sollten Sie unter anderem die Kosten, die angebotenen Ressourcen und die kommerziellen Vereinbarungen bewerten.

Vorteile der "Lift & Shift"-Strategie bei der Datenmigration

Geschwindigkeit und Kosteneinsparung

Da Lift and Shift nicht bedeutet, dass Sie Ihre Anwendungsarchitektur neu schreiben müssen, ist dieser Migrationsansatz schneller und verursacht keine zusätzlichen Kosten, wie z. B. Ressourcen für den Neuaufbau Ihrer Lösungen, die für Änderungen erforderlichen Tests, die damit verbundenen Risiken, die Planung usw.

Während alle Migrationsprozesse vollständig geplant und dokumentiert werden müssen, ist der "Lift & Shift"-Ansatz viel schneller und ideal für Unternehmen, die sich keine längeren Ausfallzeiten leisten können, da sie den Betrieb in einer neuen Umgebung mit minimaler Serviceunterbrechung aufnehmen können.

Weniger ressourcenintensiv

Andere Migrationstechniken können zusätzliche Ressourcen erfordern, um den Prozess zu erleichtern. Das "Lift and Shift"-Verfahren allein erfordert jedoch genügend Ressourcen, um die Replikation zu bewältigen.

Manchmal kann es vorteilhafter sein, Anwendungen neu zu erstellen oder neu zu codieren. In anderen Fällen könnte diese intensive Arbeit jedoch nur bescheidene Leistungsverbesserungen mit sich bringen, die durch die Optimierung der Anwendung erreicht werden könnten, wenn sie sich bereits in der Cloud befindet.

Einfaches Management von Sicherheit und Compliance

Das Management von Sicherheit und Compliance bei einer Aufzugs- und Schichtmigration ist einfach. Anforderungen können in Steuerungen für die Implementierung über Rechen-, Speicher- und Netzwerkressourcen umgewandelt werden.

Änderungen in den Geschäftsprozessen sind nicht notwendig

Da der Ansatz die gleichen architektonischen Konstrukte verwendet, sind auch nach der Migration in die Cloud keine größeren Änderungen in Bezug auf die mit der Anwendung verbundenen Geschäftsprozesse oder die Überwachungs- und Verwaltungsschnittstellen erforderlich.

lift and shift ebook

 

Herausforderungen bei der Cloud-Migration

Auch bei der Lift- und Shift-Migration gibt es einige Herausforderungen zu beachten, zum Beispiel:
 
  • Achten Sie bei der Migration auf nicht-technische Faktoren, wie z. B. Menschen und Geschäftsprozesse, die möglicherweise nicht Cloud-fähig sind und daher ein Risiko darstellen.
    Geänderte Anwendungen wurden nicht speziell für die Cloud entwickelt und verfügen daher möglicherweise nicht über native Funktionen. Entwickeln und optimieren Sie im Laufe der Zeit die geänderten Anwendungen mit einem Redesign, um die Effizienz der Cloud voll auszunutzen.
  • Es ist schwieriger, benutzerdefinierte Anwendungen, wie kommerzielle Software und andere komplexe Programme, in die Cloud zu verlagern. Diese Programme sind auf die spezifischen Anforderungen eines Unternehmens zugeschnitten, sodass sie in einer typischen Cloud-Umgebung ohne Modifikation möglicherweise nicht effizient laufen. Möglicherweise ist sogar ein Hybrid- oder Multi-Cloud-Einsatz erforderlich.
  • Programme, die Big-Data-Analysen oder Bildverarbeitung durchführen, könnten mehr von einer End-to-End-Architektur profitieren, um das Potenzial des Cloud-Computing voll auszuschöpfen. Das Redesign kann nach dem Aufhängen und Ändern der Anwendung durchgeführt werden, sollte aber vor der Freigabe des Programms zur Nutzung erfolgen, um Leistungsprobleme zu vermeiden.
  • Altsysteme erfordern besondere Sorgfalt und sind oft nicht für den Lift-and-Shift-Ansatz geeignet. Das Verschieben der Anwendung in die Cloud kann ein einfaches Speicherproblem sein, aber es muss neu konfiguriert werden, um sicherzustellen, dass die Anwendung effektiv läuft und mit dem Cloud-gesteuerten Datensatz übereinstimmt.

Strategien für die Cloud-Migration

DE - Lift & Shift Blog Post - Grafik.pptx

Rehost

Die "Lift and Shift"-Technik sollte eingesetzt werden, wenn

  • Anwendungen schnell in die Cloud verschoben werden müssen
  • eine Anwendung verschoben werden soll, ohne sie zu modifizieren
  • Anwendungen darauf ausgelegt sind, die Skalierbarkeit von IaaS zu nutzen 
  • Anwendungen für Ihr Unternehmen wichtig sind (und ihre Funktionen nicht sofort geändert werden müssen)

Replatform

Replatform, auch bekannt als "Lift, tinker and shift", ist eine Erweiterung des "Lift and Shift"-Ansatzes. In diesem Fall wird während des Migrationsprozesses eine Art Cloud-Optimierung hinzugefügt, um greifbare Vorteile zu erzielen, ohne die Kernarchitektur der Anwendung zu ändern und Rechen- und Netzwerkressourcen beizubehalten.

 

Refactoring

Diese Technik wird auch als "Repackaging" bezeichnet und beinhaltet minimale Änderungen an Anwendungen, damit diese mit PaaS (Platform as a Service) verbunden werden können.

Anwendungen können mit kleinen Änderungen refaktorisiert oder umstrukturiert werden, um die Cloud-Performance zu optimieren oder bestimmte Cloud-Funktionen zu nutzen, ohne das Benutzererlebnis zu verändern.

 

Re-authoring

Dabei werden die Funktionen und die Codebasis der Anwendung modifiziert und erweitert, um ihre Architektur für die Skalierbarkeit in der Cloud zu optimieren. Anwendungen können mit den Entwicklungstools und Plattformfunktionen des Cloud-Anbieters komplett neu gestaltet werden, was die Produktivität der Entwickler verbessert.

Refactoring und Reauthoring sind im Vergleich zu Lift und Shift zunächst aufwendiger, arbeitsintensiver und zeitintensiver. Langfristig ermöglichen diese Strategien jedoch, dass Anwendungen größere Vorteile in Bezug auf Cloud-native Betriebsautomatisierung, erhöhte Produktivität, Sicherheit, Ausfallsicherheit usw. erzielen.

 

Replacement

Bei der Migration zu SaaS (Software as a Service) wird Ihre lokale Anwendung durch eine Cloud-basierte, sofort einsatzbereite Alternative ersetzt, die ähnliche Funktionen bietet und die Infrastruktur Ihres Cloud-Anbieters nutzt.

Die Migration zu SaaS kann niedrige Migrationskosten und die Vorteile der Nutzung von Cloud-nativen Vorteilen bieten. Es kann jedoch sein, dass Sie auf bestimmte Anpassungsfunktionen nicht zählen können, und dies hängt eher vom Anbieter ab.


Sie wollen mehr zu Cloud-Migrationsstrategien erfahren oder haben bereits ein konkretes Anliegen?

KONTAKTIEREN SIE UNS

Abonnieren!