<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=974250883405448&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
Intelligente Distributionsstrategien mit SAP CAR Allocation Management

SAP

,

Retail

,

SAP CAR

Intelligente Distributionsstrategien mit SAP CAR Allocation Management

Techedge | Dez 06, 2021

Mit SAP Allocation Management stellen Sie das richtige Produkt in der richtigen Menge zur richtigen Zeit im richtigen Store bereit, indem Sie den aktuellen und zukünftigen Bestand anhand von Echtzeit-Bestandsinformationen in der Filiale kontrollieren. Auf diese Weise können wir Fehlbestände, Überbestände, unerwünschte Rabatte und Umlagerungen zwischen Filialen reduzieren, um den Umsatz und die Gewinnspanne zu maximieren und entgangene Verkaufschancen zu verringern.

Kommen Ihnen diese Pain Points bekannt vor?

  • Mehrere IT-Systeme
  • Nicht-integrierte Excel-Dateien
  • Schwierigkeiten bei der Versionsverwaltung
  • Planung auf der Grundlage von Erfahrungen und Schätzungen anstelle von Fakten
  • Zu viele Produkte
  • Ineffiziente Werkzeuge
  • Manuelle Lieferprozesse in der Filiale
  • Fehlbestellungen wie Überbevorratung
  • Ausverkäufe und Regallücken
  • Hoher Anteil an Restbeständen
  • Unerwünschte Transfers zwischen Filialen
  • Nicht-automatisierte Prozesse
  • Hoher Verwaltungsaufwand

Wie sollte die Lösung aussehen?

  • Sie möchten flexibler agieren und über Systeme verfügen, die Änderungen in den Modellen erkennen, bevor sie bemerkt werden. Das System muss Empfehlungen aussprechen, damit der Nutzer fundierte Entscheidungen treffen kann.
  • Sie sind der Meinung, dass die Zuteilung und der Nachschub der Produkte an die Geschäfte optimiert werden muss. Mit SAP CAR Allocation können Sie jetzt große Vorteile durch eine höhere Effizienz bei Servicelevel und Umlaufvermögen erzielen.
  • Sie wünschen sich eine stärkere Automatisierung mit der Möglichkeit der manuellen Bearbeitung. Sie benötigen tagesaktuelle Prognosen.
  • Sie wollen Best Practices anwenden, um wettbewerbsfähig zu sein und eine innovative und moderne Softwarelösung mit akuraten Algorithmen verwerden.

Alle Punkte sind heute wichtiger denn je, um in Krisensituationen wie der Corona-Pandemie schnell und wirksam reagieren zu können.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie die Schweizer Supermarktkette Coop, einer der größten Einzelhändler Europas mit mehr als 2.400 Geschäften, ihre Aktionsplanung und Nachfrageprognose mit einem technologiegestützten, auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Tool verbessert hat. Dieses Beispiel verdeutlicht, wie Unternehmen durch die Integration verschiedener intelligenter Technologien wie bspw. SAP CAR (Customer Activity Repository), SAP Allocation Management, SAP UDF (Unified Demand Forecast) und SAP Promotion Management ihren Marktanteil trotz Krisensituation steigern können.

Wie kann SAP CAR Allocation Management helfen?

SAP Allocation Management bringt Sie weg von verstreuten Informationen, Tabellenkalkulationen, Post-it-Notizen, Entscheidungsfindung ohne KPIs und ohne  Bedarfsvorhersage für Nachbestellungen. SAP Allocation Management ist ein leistungsfähiges Werkzeug, das:

  • Ihnen alle Informationen zur Verfügung stellt, die Sie brauchen, um bewusste (unterstützte) Entscheidungen zu treffen.
  • Ihnen eine Bedarfsprognose-Engine für die Wiederbeschaffung gibt. Darüber hinaus bietet SAP CAR Allocation Management eine gute Prognosequalität und reagiert schnell auf kurzfristige Abweichungen.
  • Flexibilität bei der Handhabung verschiedener Szenarien bietet.
  • sich wiederholende und mühsame Arbeiten durch Automatisierung beseitigt.

Allocation Management ist ein Modul des SAP CAR Lösungsmodells für die Retail-Branche und ermöglicht eine individuelle Zuteilung von Produktmengen auf Filialebene. Damit können Verbrauchernachfragen in einem bestimmten Zeitraum auf der Grundlage der Verkaufsleistung und des Verkaufspotenzials in verschiedenen Filialen gedeckt werden.

SAP CAR Allocation Management wurde mit dem Ziel gegründet, den Umsatz und die Gewinnspanne zu maximieren, indem das richtige Produkt zur richtigen Zeit im richtigen Geschäft angeboten wird. Es basiert auf SAP CAR (Customer Activity Repository) als Grundlage für integrierte Planungsprozesse im Handel.

Welche Geschäftsszenarien unterstützt SAP CAR Allocation Management?

  • Initial Allocation:

    • Die erste Zuteilung an die Geschäfte erfolgt zu Beginn der Saison.
    • Dies kann auf der Grundlage des Sortimentsplans oder anderer Zuteilungsalgorithmen erfolgen, z. B. auf der Grundlage der Sollbestandsparameter in den verschiedenen Geschäften. Darüber hinaus steht eine produktübergreifende Zuordnung zur Verfügung, die Ihnen hilft, wenn die Verfügbarkeit von Produkten in einem Vertriebszentrum nicht ausreicht, um die Nachfrage aller Geschäfte zu befriedigen.
  • In-season Fill In:

    • In diesem Szenario sorgt SAP CAR Allocation dafür, dass nach den ersten Verkäufen automatisch fehlende oder hoch nachgefragte Produkte nachbestellt werden.
    • Es können mehrere Algorithmen verwendet werden, darunter auch einer, der den Produktbedarf pro Shop anhand der statistischen Prognose des UDF-Tools von SAP CAR ermittelt.
  • In-season Manual Push:

    • Für besondere Situationen, in denen der Zuteiler während der Saison zusätzliche Vorratsschübe aus den Verteilungszentren starten kann.
  • Promotional Push:

    • Es stehen zwei Algorithmen zur Verfügung, die die Ermittlung des Produktbedarfs pro Geschäft anhand der UDF-Prognose mit dem Ziel kombinieren, die gesamte verfügbare Menge oder einen Teil davon zuzuteilen.
  • Promotional Buy:

    • Es gibt zwei Algorithmen, die einen Aktions-Push an die Geschäfte simulieren, um die richtigen Mengen für das richtige Verteilzentrum zu berechnen, oder direkt an die Filiale, um die Bestellmengen beim Lieferanten zu definieren.

Allocation Management Strategien

Erste Zuteilung auf der Grundlage des Sortimentsplans

Dieser Algorithmus verwendet die geplanten Verkäufe oder Eingänge in den Geschäften aus der SAP-Sortimentsplanung, um den Aufteilungsplan der verschiedenen Produkte auf die Geschäfte zu berechnen. Die SAP-Zuordnung ist flexibel und kann Daten aus dem Sortimentsplan für die gesamte Saison oder nur für die erste Zuordnung von Produkten zu den Geschäften erhalten.

In-Season Fill-In auf der Grundlage der UDF-Prognose

Dieser Algorithmus nutzt die Unified Demand Forecast (UDF)-Funktionalität von SAP CAR und ermittelt die Produktnachfrage nach Geschäften mithilfe der hochentwickelten statistischen Prognosen von UDF.

UDF kombiniert die Stärken mehrerer statistischer Prognosemethoden, um eine Nachfrageprognose zu erstellen. UDF modelliert historische Verkäufe (einschließlich saisonaler und lebenszyklischer Muster, und berechnet die Auswirkungen von Faktoren, die die Nachfrage beeinflussen, wie Urlaub, Werbeaktionen und Preiselastizität) und verwendet dann die Parameter aus der Modellierung, um die Prognose zu erstellen.
 
Fazit

SAP CAR bietet mit dem Modul Allocation Management ein zielgerichtetes Tool für den Einzelhandel mit Filialstruktur. Durch automatisierte Prozesse und intelligente Algorithmen erfolgt die Zuteilung effizient und KPI-basiert, immer unter Berücksichtigung von Auslastung und Ausnahmesituationen, sodass sich Verbrauchernachfragen bestmöglich bedienen lassen. Nutzer haben dennoch jederzeit die Möglichkeit die vom System vorgeschlagenen Allokationspläne zu prüfen und anzupassen, bevor die Verarbeitung in einem Folgesystem angestoßen wird.

Abonnieren!